Aktuelles Update: 30.04.2020 | 11.30 Uhr
Coronavirus COVID-19: Aktuelle Informationen und Maßnahmen der FH Vorarlberg

Als Vorsichtsmaßnahme und entsprechend den Vorgaben der Bundesregierung finden seit 12.3. bis auf weiteres keine Lehrveranstaltungen an der FH Vorarlberg und in unseren Partnerausbildungsorten (betrifft Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege) statt. Der Studienbetrieb wird AUSSCHLIESSLICH mithilfe von Distance Learning Methoden aufrechterhalten. 

 Informationen für Studierende und Mitarbeitende
Weitere wichtige Informationen finden Sie in einem eigens eingerichteten Blog im Inside:

Information für Studierende (NEU)
Allgemein
Incoming Studierende
Outgoing Studierende
Information für Mitarbeitende
Allgemein
   Information für Lehrende
Informationen zum Studienbetrieb
IT Hilfe und Services

 BITTE INFORMIEREN SIE SICH HIER! Die Geschäftsleitung ist im ständigen Kontakt mit den Behörden und wird allfällige weitere Maßnahmen bekannt geben.   

 Mensa
Ab Samstag, den 14.3. wird ebenfalls die Mensa der FH Vorarlberg bis auf weiteres geschlossen bleiben.

 Bibliothek
Die Bibliothek der FH Vorarlberg ist für Besucherinnen und Besucher seit 16.3. geschlossen, stellt jedoch ab 21. April ihren Service für Studierende auf einen „Ausleihbetrieb“ um. Mitarbeitende der Bibliothek stehen weiter für Beratungen per Email sowie telefonisch (05572 792 2100) zur Verfügung. Ebenso haben FH-Angehörige Zugang auf den umfangreichen Bestand an E-Books und Online-Medien. Der Mahnlauf der Bibliothek wurde ab sofort bis auf weiteres gestoppt. 

 Veranstaltungen
Als Vorsichtsmaßnahme finden bis voraussichtlich 30. Juni 2020 keine Veranstaltungen an der FH Vorarlberg statt. Wenn alternative Veranstaltungsmethoden wie z.B. Livestreams der Vorträge möglich sind, können diese gerne umgesetzt werden. Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit Carolin Madlener in Verbindung.

 Medien
Anfragen von Medien richten Sie bitte an Richard Flax, MA, presse@fhv.at, +43 664 823 5216

 Allgemeine Fragen zum Thema bitte an hotline@fhv.at ACHTUNG: Wir ersuchen Sie, sich nur mit wirklich dringlichen Fragen zum Studienbetrieb oder wenn Sie selbst durch Corona betroffen sind an die Hotline zu wenden. Uns ist klar, es gibt viele Unklarheiten, aber bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alles sofort bearbeiten können. Die Fragen werden nach Prioritäten abgearbeitet.