Julius Kramer hat viele Interessen. Bei der Studienwahl überwiegt schlussendlich seine Leidenschaft für Robotik, integrierte Schaltungen und autonome Systeme. Der 20-jährige Deutsche studiert deshalb seit Herbst 2019 Elektrotechnik Dual an der FH Vorarlberg und bereut es nicht.

Julius Kramer studiert seit Herbst 2019 Elektrotechnik Dual.

„Ich bin begeistert von der FH Vorarlberg. Vor allem die Open Labs und die hervorragende Ausstattung hier haben mich überzeugt. Sowas habe ich an keiner anderen Dualen Hochschule gesehen“, erzählt er. „Wenn mir nachts um 1 Uhr was einfällt, stehen mir alle technischen Labors der FH zur Verfügung – das finde ich genial und dieses Angebot nutze ich auch.“ An der FH Vorarlberg haben Studierende an 7 Tagen der Woche rund um die Uhr freien Zugang zu den Labors.

Julius Kramer ist Bastler aus Leidenschaft. Er hat in Deutschland schon das berufliche technische Gymnasium besucht. Im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend forscht“ baute er mit einem Freund zusammen eine Maschine der Firma Kärcher als Roboter um. Die Kärcher SE & Co. KG wurde auf das Projekt aufmerksam, war begeistert und wollte die beiden gleich für eine duale Ausbildung in ihrem Unternehmen gewinnen.

Wie funktioniert Dual?
Der duale Studiengang verbindet ein Hochschulstudium mit einer praktischen Ausbildung in einem Unternehmen. Dabei übernehmen sowohl die FH Vorarlberg als auch das jeweilige Unternehmen Teile der Ausbildung. Für die Studierenden bedeutet das: Sie sind abwechselnd einige Monate an der Hochschule und einige Monate im Unternehmen. Außerdem beziehen sie von diesem Ausbildungsunternehmen ab dem dritten Semester ein monatliches Gehalt. Die FH Vorarlberg ist mit ihren Kontakten zu Partnerunternehmen und Tipps bei der Bewerbung behilflich.

„In Deutschland ist das duale Studium schon sehr lange etabliert, in Österreich leider noch nicht. Es bringt aber enorme Vorteile, ich könnte es mir nicht anders vorstellen. Man hat so die Möglichkeit das Gelernte an realen Projekten im Unternehmen umzusetzen“, so der Elektrotechnik-Student.
„Auf einer Messe in Stuttgart bin ich auf die FH Vorarlberg aufmerksam geworden. Ich habe mir die Fachhochschule dann am Tag der offenen Tür angeschaut und war von der Ausstattung und der persönlichen Atmosphäre einfach nur begeistert.“

Mehr Informationen zum Studiengang Elektrotechnik Dual: hier

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg